• En
  • BG
  • Ru
  • De
  • Fr

10 Schritte in Ernährung und Balance im Ayurveda

10 Schritte in Ernährung und Balance im Ayurveda
10 стъпки в храненето и баланса в Аюрведа

Traditionelle indische Medizin gibt uns Ratschläge, wie man durch richtige Ernährung gesund lebt und das natürliche Gleichgewicht des Körpers aufrechterhält durch verschiedene Therapien.

10 Schritte in Ernährung und Balance im Ayurveda

1. Finden Sie Ihr individuelles Ayurveda-Profil

Gesunder Lebensstil in der indischen Medizin hängt von der Individualität jedes Patienten ab.

Jede Therapie, Abkochung, Massage oder jedes Gericht ist gut, um unserer alten Natur zu entsprechen , die nach Ayurveda Prakriti (Konstitution) genannt wird, sowie die erworbene, aktuelle Natur oder die sogenannte Purusha, die unsere Transformation unter dem Einfluss verschiedener äußerer Faktoren vereint.

Wir nennen Vikruti unausgeglichene Natur. Genau deshalb, wenn wir uns für ayurvedische Therapien entschieden haben, sollte unser erster Schritt darin bestehen, uns mit unserem persönlichen Energieprofil vertraut zu machen.

Die Verfassung ist das fragile, einzigartige Gleichgewicht der drei Lebensenergien nach indischer Tradition : Kaffee, Watte oder Pita-Dosha. Sie bauen jeden von uns auf und machen uns zu dem, was wir sind.

10 Schritte in Ernährung und Balance im Ayurveda

Menschen unterschiedlicher Natur reagieren entsprechend auf bestimmte Nährstoffe, sind anfällig für bestimmte Krankheiten und verlassen sich bei ihrer Behandlung auf die jeweiligen Gruppen von Kräutern und Präparaten.

Personen mit einem klaren Pita-Dosha im Profil wird beispielsweise empfohlen, mehr kühlende Lebensmittel zu sich zu nehmen und Gewürze und halten Sie sich von Heizungen fern. Wenn Watte am häufigsten vorkommt, essen die Patienten am besten oft Suppe und andere flüssigere Gerichte.

2. Reduzieren Sie Ihre tägliche Aufnahme von zugesetztem Salz mit der Nahrung

Diese Methode wird Ihnen zweifellos helfen. Die meisten Lebensmittel, die wir essen, enthalten oft Salz. Für uns reicht das, um gesund zu sein.

Sie können die Menge an hinzugefügtem Salz auf ein absolutes Minimum reduzieren . Wir sollten Jodsalz jedoch nicht vollständig aus unserer Ernährung streichen, da es eine wichtige Jodquelle für den Körper ist.

Sie können es mit Himalaya-Stil abwechseln , das viel weicher schmeckt und ist harmloser.

3. Ergänzen Sie Ihre tägliche Routine und Ihr motorisches Programm

10 Schritte in Ernährung und Balance im Ayurveda

Ayurveda-Therapie umfasst im Allgemeinen Yoga-Praktiken. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben Diese Aktivität liegt Ihnen nicht am Herzen, denken Sie daran, dass sie Bewegung in jeder Form anregt, solange das Training konsistent ist mit den individuellen Bedürfnissen des jeweiligen Patienten.

Wenn Sie bereits mit Yoga vertraut sind und zu Hause üben können, können Sie jeden Morgen 4 bis 8 Mal den Sonnengruß ausführen.

Wenn möglich – mehr Asanas und mehr Arbeitsaufwand in das Programm aufnehmen. Wenn Sie noch Anfänger sind, melden Sie sich für einen professionellen Yogalehrer-Kurs an bis Sie genug fortgeschritten sind.

4. Tee trinken und durch schädliche Getränke ersetzen

Das Geheimnis von Gesundheit und Langlebigkeit wurde im alten Indien entdeckt. As In vielen anderen östlichen Ländern ist das Teetrinken für viele Menschen ein tägliches Ritual.

Der Unterschied zu China und Japan ist, dass es im Ayurveda selten empfohlene Abkochung von Teebaumblättern. In den indischen Ländern werden entkoffeinierte Kräutertees verehrter, aromatischer und medizinischer, geeignet für jeden Tag. Es ist ratsam, schädliche Getränke zu vermeiden.

10 Schritte in Ernährung und Balance im Ayurveda

Auch hier müssen wir betonen, dass es am besten ist, mit einem Spezialisten zu vereinbaren darüber, welche Teesorten Sie für Ihre Ernährung wählen sollten.

5. Überprüfen Sie Ihre Verträglichkeit für Milchprodukte

Manche Leute glauben fälschlicherweise, dass die indische Küche vegan ist. Dies ist im Gegenteil nicht der Fall – obwohl tatsächlich etwa ein Viertel der Bevölkerung kein Fleisch konsumiert.

Fakt ist jedoch, dass es manchen Ayurveda-Patienten wirklich zu empfehlen ist Milchprodukte durch ihre pflanzlichen Analoga zu ersetzen. Dies ist notwendig, da es Menschen gibt, für die diese Lebensmittelgruppe kontraindiziert ist.

Es ist einfach zu überprüfen, ob Milch und ihre Derivate für uns geeignet sind oder nicht. Nur trinken Sie abends eine kleine Menge frischer Milch und putzen Sie weder Mund noch Zähne.

Wenn Sie morgens Mundgeruch haben, ist dies möglicherweise ein Zeichen dafür, dass Ihr Körper Laktose nicht gut verarbeitet. Um sicher zu gehen, können Sie auch Labortests auf Verträglichkeit machen.

6. Meditiere mindestens einmal am Tag

Ayurveda ist eine Wissenschaft für körperliche und geistige und spirituelle Gesundheit . Es bezieht sich auf unseren Körper als einen Mechanismus, der den Zustand unseres Energiekörpers widerspiegelt.

Auch unsere Immunität und unser Karma hängen von unserem Wohlbefinden auf energetischer Ebene ab. Um uns spirituell zu reinigen und Harmonie wiederherzustellen empfehlen indische Heiler, dass wir täglich mindestens fünf bis zehn Minuten lang meditieren. 

7. Reinige deinen Körper regelmäßig

Jeden Tag reichern sich im Körper verschiedene Giftstoffe an. Sie sind in Lebensmittel und Getränke, die wir konsumieren, und oft sogar in der Luft und der Umwelt, in der wir leben. Um gesund zu sein, müssen wir uns regelmäßig reinigen. Ayurveda kennt viele Kräuter und Therapien, die wir hierfür anwenden können. .

8. Wählen Sie Ihre ayurvedischen Lieblingsgewürze

Indische Küche kann Ihr persönlicher Schlüssel zu Gesundheit und Langlebigkeit sein. In Darüber hinaus sind die Gerichte so frisch und lecker, dass Sie sich nie wieder eingeschränkt fühlen und eine sehr gesunde Mahlzeit zu sich nehmen.

Der Schlüssel liegt darin, die richtigen Gewürze zu identifizieren entsprechend der einzigartigen Natur um Ihr Menü zu diversifizieren und mit seinen nützlichen Eigenschaften zu bereichern.

Je nach Konstitutionstyp können Sie zwischen langem Pfeffer, indischem Safran, Kurkuma, Kardamom und vielen mehr wählen.

9. Machen Sie eine Diät mit А Ayurveda-Desserts

Wenn wir Übergewicht bekämpfen und abnehmen wollen, kann die indische Küche genau dabei helfen. Wählen Sie aus einer Vielzahl verführerischer, aber auch nützlicher Dessertrezepte.

Sie können Chiasamen, Datteln, Kokosraspeln, köstliche Früchte wie Mango, Orange und Karambole sowie eine Mischung aus aromatischen Gewürzen wie Zimt, Kardamom, Muskat, usw. .

10. Schlafen Sie entsprechend Ihrer Konstitution aus

Damit unsere Therapie mit der indischen Medizin erfolgreich ist, Experten einen einheitlichen Tagesablauf mit ausreichend Ruhe und Schlaf empfehlen.

Dies bedeutet keineswegs, dass Sie zwei Drittel des Tages schlafend verbringen. Im Gegenteil – Ihr Therapeut wird Sie entsprechend Ihrer Konstitution anleiten, wie viele Stunden Schlaf Sie benötigen . Ihr Programm muss auf die Richtlinien zugeschnitten sein.

Dank dieser einfachen Schritte lernen Sie den ayurvedischen Lebensstil kennen und wenden Sie seine Prinzipien in Ihrem täglichen Leben an.
Fotos: Pixabay.com

WIE DIESER ARTIKEL? TEILE MIT DEINEN FREUNDEN!
← Lesen Sie auch diese Artikel →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2014-2020 Lucky Bansko – hotel of Bansko for 2015. All rights reserved.