Ayurveda-Medizin – so geht’s

Ayurveda-Medizin – so geht’s
Ayurveda braucht eine Belohnung

Ayurveda braucht eine Belohnung

Wenn wir uns mit dem ayurvedischen Aspekt einer Krankheit befassen, ist es sehr wichtig, die ayurvedische Diagnose zu kennen. Ohne es zu wissen, kann man die Krankheit nicht verstehen. Es gibt viele Aspekte, die wir je nach Krankheit berücksichtigen müssen. Nidan (DIAGNOSE) lässt uns den Zustand und den Behandlungsweg der Krankheit verstehen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie die Texte des Ayurveda eine Krankheit verstehen. Es gibt viele Faktoren, die wir berücksichtigen müssen, bevor wir zu einer bestimmten Krankheit kommen. Laut Ayurveda gibt es für jede Krankheit:

  • Hetu (Grund für die Krankheit, die Essgewohnheiten oder Lebensstil und psychische Störungen wie Depressionen sein können)
  • Purvaroopa (die Symptome, die vor der Krankheit auftreten)
  • Roopa (Symptome der Krankheit)
  • upashaya ( lebe nach dem Symptom, Krankheit nach der Behandlung).

Faktoren, die die Krankheit beeinflussen, sind:

  • Hetu (Grund)
  • Dosha (Vata, Pitta, Kapha) Dushya
  • Prakurti (Körperbau)
  • Desha (die Region (kalt, heiß), in der die Krankheit aufgetreten ist.
  • Die Art der Jahreszeit (Kala), in der die Krankheit aufgetreten ist.
  • Srothas (welches funktionelle System des Körpers ist die Krankheit verbreitet) zB Atemwege, Harnwege, Bauch.
  • Roga Marga (wohin die Krankheit geht)
  • Udbhava sthana (wo die Krankheit begann, von welchem ​​bestimmten Körperteil).
  • Vyadi Sabhava (was ist die Natur der Krankheit) ist chronisch oder schnell wirkend.
  • Vaya (das Alter des Patienten ist ein wichtiger Faktor).
  • Agni (das Verdauungsfeuer, das einzigartige Konzept des Ayurveda ).

Es ist sehr wichtig, dass die Nahrung, die wir zu uns nehmen, verdaut und aufgenommen wird, was nicht der Fall ist, wenn der Agni niedrig ist, was zur Bildung von Ama (Toxin) und damit zu Krankheiten führt.

Ayurveda-Behandlung in Rücken und Taille

Ayurveda hat verschiedene Arten von Untersuchungen erklärt, um die Krankheit zu verstehen.

Darshan (Beobachtung), Sparshan (Berührung), Prashan (Frage nach Symptom, Krankheit), Nadi (Pulsdiagnose), Bala (Stärke der Krankheit und des Patienten), Mala (Untersuchung des Stuhls , um den Verdauungsweg zu verstehen),Mutra (Urinuntersuchung) ), Jivha (Toung-Untersuchung), Drik (Augenuntersuchung), Akriti (die Struktur des Patienten), Udara (Magenuntersuchung), Vaya (Alter des Patienten) usw. sind einige Faktoren, die berücksichtigt werden, um die Krankheit und den Patienten zu verstehen und zu untersuchen .

Wie wir einen Patienten beobachten müssen, wurde im Ayurveda erklärt, zB

  • Darshan (sieht den Patienten),
  • Sparshan (Gefühl der Symptome des Patienten),
  • Prashna (indem man den Patienten fragt),
  • Pratkshya (was sind die gegenwärtigen Symptome),
  • anuman (Prognose des Patienten oder wozu können diese Symptome führen ? )

Ayurveda hat erklärt, wie eine Krankheit entsteht, man nennt sie samprapti. Die Entstehung der Doshas bei jeder Krankheit wird durch die Faktoren beeinflusst, die das Dosha stören und zur Entstehung von Krankheiten führen:

  • Sanchay (in dieser Phase wird das Dosha gesammelt)
  • Prakop (das Stadium, in dem das Dosha erhöht wird als normal)
  • Prasar (die Ausbreitung des Dosha in Bezug auf die Entstehung der Krankheit)
  • Vyapti (Ausbreitung der Krankheit und vollständige Krankheit)
  • Bhada (Arten einer Krankheit)

Normalerweise gibt es Vata, Pitta, Kapha und Sannipatik (alle drei Dosha zusammen).

Ayurveda-Behandlung verschiedener Krankheiten

Chikitsa (Behandlung)

Die Krankheit kann auf zwei Arten behandelt werden

Schamane (um die Krankheit im Körper zu lindern, indem das Dosha im Körper ausgeglichen wird)

  • Shodan (durch Herausholen der im Körper angesammelten Überdosha) mit Hilfe von Panchakarma
  • Medikamente können intern verabreicht werden (Tabletten, Pulver usw.)
  • Und äußerlich (Öle, Lepam) etc
  • Ayurveda hat auch erklärt, welches Stadium der Krankheit behandelt werden kann, zB…
  • Sukha sadya (die Krankheit kann leicht behandelt werden)
  • Yapya (die Krankheit ist unter Kontrolle, solange der Patient behandelt wird.
  • Asadya (es ist schwer, eine Krankheit zu behandeln oder kann nicht nach dem letzten Stadium der Krankheit behandelt werden).
WIE DIESER ARTIKEL? TEILE MIT DEINEN FREUNDEN!
← Lesen Sie auch diese Artikel →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

© 2014-2019 Lucky Bansko – hotel of Bansko for 2015. All rights reserved.