AYURVEDA REZEPTE » DESSERT

DESSERT

Es handelt sich um eine Süßspeise nach dem Hauptgericht. Viele indische Desserts sind frittierte Speisen, die aus Zucker, frischer Milch oder Kondensmilch bestehen.

Die Desserts beruhen insbesondere auf aromatisierte Milch mit Mandeln, Pista (Pistazien), Kardamon, Muskatnuss, Pfeffer mit Gold- und Silverblatt und unterscheiden sich von Region zu Region in den verschiednenen Bundesstaaten.

Nachfolgend sind einige Dessers als Beispiel aufgeführt:

Kheer  – Reispudding, zubereitet aus Reis, Zucker, Milch, Ghee und getrocknetem Obst

Ras Malai – reduzierte Milch, Pista

Sheera – Grieß, Ghee, Nüsse, Milch

Rabri – Süßspeise auf der Basis von süßer Kondensmilch; die Milch wird lange Zeit schonend gekocht, bis sie dicht wird und ihre Farbe auf rosa ändert. Hinzugefügt werden: Zucker, Gewürze und Nüsse nach Geschmack. In der Regel wird diese Süßspeise als Dessert gekühlt serviert.

Peda – Kondensmilch, Zucker

Moong halwa – Milch, Moong  dal, Zucker, Ghee, getrocknetes Obst.

Möhren-Halwa – Milch, geriebene Karotte, Zucker, Ghee, getrocknetes Obst.

Gulab Jamun – Mehl, Milch, Ghee; getaucht in Zuckersirup

Mandel-Halwa – Milch, Mandeln, Ghee, Zucker

Agra Petha – weißer Kürbis, Zucker, Limette, Alaun Pulver

Balushahi – Maida Mehl, Joghurt, Pflanzenöl, Zucker

Basen ladoo – das Basen-Ghee-Zuckergemisch (Kichererbsenmehl) wird mit Händen zu einer Teigkugel geformt

Jalebi  – gebratener, in Spralen geformter  und Teig, getaucht in Zuckersirup; wird häufig mit Milch, Tee, Joghurt und Lassi (indisches Joghurtgetränk)

Kaju Katli – Pasta aus Pistazien, Ghee und Zucker

Bundi – runde Bällchen auf der Basis von Zuckersirup, zubereitet aus Kichererbsenmehl oder Basen