AYURVEDA REZEPTE » HAUPTGERICHTE

HAUPTGERICHTE

Die Hauptgerichte unterteilen sich in 4 Teilen:

  1. Brot (Roti)
  2. Reis
  3. Trockener Curry
  4. Flüssiger Curry
  1. Brot:

In Indien nennt man das Brot Chapatti oder Roti oder Puri.

Dieses Brot wird  ohne Pflanzenöl, Ghee oder ohne Öl zubereitet.

 

Nachfolgend sind die Brotarten aufgeführt:

Chapatti – zubereitet aus Weizenmehl, Ghee oder Pflanzenöl

Jawar – zubereitet aus Jawar Mehl. Leicht verdaulich.

Roti – zubereitet aus Maida Mehl, Ghee, Sesamkerne

Naan – zubereitet aus Maida Mehl, Ghee, Sesamkerne

Puri – das sind kleine runde Brote aus Weizenmehl oder Maida Mehl, in Öl gebacken

 

  1. Reis:

Reis in Wasser kochen und die notwendigen Gewürzen, Gemüse, Fleisch oder Dal zugeben.

Z.B.: Moong Dal Reis, Kokosreis, Jeera Reis, Reis mit Tomaten, gebratener Reis mit Gemüse, Reis mit Zitrone, Reis mit Quark, Reis mit Ghee

 

  1. Trockener Curry 

Die Trockengerichte bestehend vorwiegend aus Gemüse oder Fleisch, aber ohne Wasser in der Soße. Man kann dieses Gericht mit Brot essen.

 

Die verschiedenen Curryarten sind:

 

Mutter Paneer – Erbsen, Paneer (Frischkäse), Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Aloo gobi – Kartoffeln, Blumenkohl, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Channa masala – gekochte Kichererbsen, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Bhendi  – Okragemüse, Pflanzenöl, grüne Chillis, Salz, Zwiebel, Curryblatt

Bhaingan  – brinjal, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Moong usal – gekochter Moong, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Curry aus roter Beete und Karotte – rote Beete, Karotte, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Kohl – geriebener Kohl, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Blumenkohl – geriebener Blumenkohl, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Capsicum – Capsicum-Teilchen, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Flaschenkürbis – Flaschenkürbis-Teilchen, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Curry aus Srossen – Sprossen jeglicher Art, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Masoora Curry – Masura über Nacht einweichen lassen, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Rajma Curry – Rajama über Nacht einweichen lassen, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Blattgemüse wie Spinat, Methi etc. – zubereitet aus Knoblauch, Pflanzenöl, Salz (ohne Wasser kochen)

Fleisch-/Hähnchen-Curry – Hühnerteile oder andere Fleischteile, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze

Rührei – Rührei, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze.

Omelett – Ei, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze.

 

  1. Flüssiger Curry 

Zubereitung: Es werden Gemüse und Gewürze gekocht, die Gerichte enthalten Wasser.

Diese Speise  wird mit Reis gegessen. Die Nahrung ist weicher und kann leichter geschluckt werden.

 

Nachfolgend sind einige flüssige Curry-Arten aufgezählt:

Dal, gebraten – gekochter Dal (Tur dal, Moong dal), Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze, Wasser.

Sambhar – gekochter Da (Tur dal), Gemüse jeglicher Art, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze, Wasser.

Rasam – gekochte Tomate, Wasser, Gewürze jeglicher Art, Pflanzenöl

Chole Curry – Chole über Nacht einweichen lassen, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze, Wasser.

Curry aus Kartoffeln – Kartoffeln, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze, Wasser.

Paneer tikka masala – Paneer, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze, Wasser.

Paneer butter masala  – Paneer, Butter, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze, Wasser.

Curry mit Soja Stückchen – Soja Stückchen über Nacht einweichen lassen, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze, Wasser.

Fleisch- oder Hühnerfleischcurry – Hühnerfleisch oder sonstiges Fleisch, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze, Wasser.

Curry aus Eiern – gekochtes Ei, Pflanzenöl, rotes Chillipulver, Korianderpulver, Salz, Zwiebel, Tomate, Ingwer, Knoblauchpaste, Gewürze, Wasser.