• En
  • BG
  • Ru
  • De
  • Fr

Komplementarität und Unterschiede zwischen Yoga und Ayurveda

Komplementarität und Unterschiede zwischen Yoga und Ayurveda
Complementarity and differences between yoga and Ayurveda

Yoga und Ayurveda sind alte indische Lehren, die sich bemühen, nicht zum besten Leben beizutragen. Ayurveda ist ein umfassendes ganzheitliches System zur Heilung, Vorbeugung und Aufrechterhaltung des natürlichen Gleichgewichts von Energie und physischem Körper. Es akzeptiert nicht, dass das Ungleichgewicht zwischen dem Inhärenten und dem Moment nicht Lebensenergie mit der Quelle aller Probleme für den Menschen hat.

Ayurveda heilt dies, indem es die Aufnahme von Ama (Toxinen) kontrolliert, die gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil fördert.  Yoga hat das gleiche Ziel, es durch spezielle Übungen und Körperhaltungen zu erreichen, die Asanas genannt werden. Die Verbindung zwischen diesen beiden Systemen ist untrennbar miteinander verbunden.

Yoga, wenn es nur Fitness ist, egal wie viel es verwendet wird, um es zu stärken, hat selten die gewünschte Wirkung. Yoga ist Teil der Wissenschaft des Ayurveda und dient als Werkzeug, Wissen über Ayurveda und Befolgen seiner Regeln Ergänzt die Erfahrung im Yoga. , Meditation, Shatkarma.

Komplementarität und Unterschiede zwischen Yoga und Ayurveda

Es ist nicht notwendig, Ihr religiöses oder spirituell bekanntes Verständnis  zu ändern, um Yoga oder Ayurveda zu praktizieren. Es ist sogar noch richtiger, sie als wissenschaftliche Systeme zu behandeln. Ich kann sie so verwenden, dass innere Harmonie erreicht wird, aber das bedeutet nicht, dass wir uns ihnen nicht widmen müssen.

Ashtanga Yoga ist wichtig, um spirituellen Stress abzubauen und Blockaden im Körper, die verschiedene Krankheiten verursachen. Sie häufen sich durch Aufnahme toxischer Substanzen, auch über die Nahrung, sowie durch falsche Positionen, die sie im Verlauf von Arbeit oder Ruhe, Übergewicht und anderen einnehmen. Wir tun dies durch bestimmte Reihen von Asanas.

Die Idee, Yoga für uns zu praktizieren, muss speziell im Hinblick auf unser Niveau, Flexibilität, körperliche Stärke, Gesundheit und andere Faktoren ausgewählt werden. Im Ayurveda wurden spezielle Regeln entwickelt, wann und welche Yoga-Positionen am besten zu verwenden sind.

Als Mensch ist er immer einzigartig, und die Sorgfalt, die wir für uns selbst aufbringen, muss ein sehr individueller Prozess sein. Es ist gut, einen Kurs mit Spezialisten zu beginnen, wenn wir  Yoga und Ayurveda nicht kennen und nicht daran gewöhnt sind, unseren Körper nach seinen inneren Bedürfnissen zu pflegen.

Während wir fortschreiten, werden wir das fragile Gleichgewicht, das in der Lebensweise aufrechterhalten wird, nicht erkennen. Wenn wir Yoga mit Ayurveda kombinieren, finden wir den richtigen Rhythmus für unseren Stoffwechsel und vergessen die Krankheit.

Komplementarität und Unterschiede zwischen Yoga und Ayurveda

Einige Yoga-Richtlinien in Übereinstimmung mit der Energiekonstitution, die aus dem Ayurveda abgeleitet werden kann

Komplementarität und Unterschiede zwischen Yoga und Ayurveda

Menschen mit gereizten Vata-Dosha-Werten haben ständig Angst, die sie quält. Daher müssen Sie den Vorteil nutzen und fühlen, sich mit der Erde zu verbinden und dann suria namaskar (Sonnengrüße) erstellen. Dann kannst du für eine Weile in Shavasana aufgeben.

Balance-Posen wie ein Baum, ein Krieger usw. Wenn Ihr Vata-Dosha häufig aus dem Gleichgewicht gerät, verbieten Sie Yoga-Socken und machen Sie die Asanas barfuß. Es wäre sogar noch besser, wenn Sie die Möglichkeit hätten, im Garten oder auf dem Rasen zu üben.

Führen Sie die anstrengenden Übungen immer mit Shavasana durch. Versuchen Sie nicht, schlechten Gedanken und Emotionen zu entkommen, sondern verpflichten Sie sich nicht zu ihnen – lassen Sie sich von ihnen selbst überholen.

Wenn Kafa Dosha dasjenige ist, das sich in unserem Land tendenziell ansammelt, braucht es genau das Gegenteil – in der Praxis sollten wir nach Asanas streben, die die Elemente der Luft in unserem Land provozieren und stimulieren. Sehr anregende Action und Berghaltung.

Für Kaffeeenergie mit vielen nützlichen Einführungen nach vorne, dem Zurückbringen der Wirbelsäule in einem Bogen sowie umgekehrten Körperhaltungen. Genauer gesagt meinen wir mit  „invertiert“  alle diejenigen, bei denen das Herz nicht unter dem Becken gestanden hat. Dies bedeutet, dass die Gruppe der umgekehrten Asons zum Beispiel  adho mukha schwanasana (Hund, der nach unten schaut) umfasst!

Insbesondere Frauen sollten dieses Produkt anbieten, da sie laut Ayurveda eine solche Situation ausschließen sollten, wenn sie sich am Tag eines bestimmten Zyklus befinden.

Überschüssiger Kuchen verursacht Hautprobleme, Magenprobleme, Fieber, Entzündungen und andere unangenehme Nebenwirkungen. Es entsteht ein Teufelskreis, wie ein Ungleichgewicht in der Ernährung, das dazu führt, dass der Körper Giftstoffe zurückhält und umgekehrt.

In einen solchen Zustand zu fallen ist sehr schwierig, den schlechten Kreislauf zu durchbrechen. Um diesen Effekten entgegenzuwirken, müssen Sie Ihr Yoga-Programm entsprechend den Bedürfnissen der Institution gestalten.

Der Wechsel von Katzen- und Kuh-Asanas ist gut, um die Menge an Kuchen im Körper zu erhöhen. Eine Brücken- oder Halbbrückenhaltung hilft nicht, die Brust zu öffnen.  Shavasana eignet sich auch zur Erholung zwischen aktiven Lasten.

 

Universelle Ayurveda Yoga Tipps

Yoga wird auf nüchternen Magen praktiziert. Sie können sich krank fühlen, wenn Sie versuchen, einige Asanas zu früh nach der Lagerung durchzuführen. Warten Sie also mindestens 2-3 Stunden.

Wenn wir zu Hause Yoga machen, müssen wir genügend Platz in einem belüfteten, sauberen Raum bieten. In Asanas und Pranayama öffnen sich die Lungen und Atemwege und es ist nicht gut, Staub zu schlucken.

Sie können die Übungen auf einer Matte, einer Decke oder auf dem Boden machen, wenn es Ihnen passt. Es ist noch besser, wenn Sie Yoga im Freien machen können, aber wenn Sie in der Stadt sind, stellen Sie sicher, dass die Luft für diesen Zweck sauber genug ist.

Im Ayurveda sollten die Jahreszeiten berücksichtigt werden. Es ist zum Beispiel im Sommer wünschenswert, zu Beginn des Trainings Pranayama zu machen, und im Winter ist es umgekehrt – zuerst machen wir Yoga zum Atmen, dann haben wir Yoga-Asanas (körperliche Übungen).

Yoga und Ayurveda sind sich in Bezug auf Mäßigung einig. Sowohl Pranayama- als auch Hatha-Yoga-Übungen sollten nicht überfordert sein. Dies gilt insbesondere für Menschen, die nach übermäßigem Yoga fragen, aber nicht nur.

Jeder befindet sich auf einer anderen Stufe seines Weges und es besteht keine Notwendigkeit, alles im Yoga zu tun, was erfahrene Yogis können. Das Wichtigste ist, jeden Tag ein bisschen zu aktualisieren, damit wir schließlich unser eigenes Level aktualisieren * können. Regelmäßige Lichtübungen sind von Zeit zu Zeit viel nützlicher als extrem anstrengende Sitzungen.

Komplementarität und Unterschiede zwischen Yoga und Ayurveda

Das gleiche Prinzip wird in ayurvedischen Vorschriften in Bezug auf Lebensmittel, Kräuter und Medikamente befolgt. Es gibt genaue Dosierungen, die von indischen Ärzten im Laufe der Jahrhunderte entwickelt wurden und die weiterhin an modernen Universitäten des Landes studiert werden.

Entgegen der landläufigen Meinung predigt Ayurveda keine Selbstheilung. Gerade wegen der besonderen Bedeutung der Mäßigung wird bei schwereren akuten und chronischen Erkrankungen empfohlen, die Behandlung mit Hilfe eines Spezialistenteams durchzuführen.

Laut Ayurveda ist es gut für Kinder, Yoga zu lernen, bevor sie ihren inneren angeborenen Sinn für Asanas verloren haben. Leichte, aber regelmäßige Übungen können gemäß der Konstitution des Kleinen von großem Nutzen sein, damit er sich harmonisch und vollständig entwickelt.

Ein zusätzliches Plus werden die moralischen Tugenden und Prinzipien sein, die es aus den beiden philosophischen Lehren lernen kann – Keuschheit, umweltfreundlicher Lebensstil, körperliche Aktivität, Freundlichkeit und Verständnis für andere.

Komplementarität und Unterschiede zwischen Yoga und Ayurveda

Die Kombination ayurvedischer Prinzipien in Nahrung und Medizin und der Regeln für Bewegung und Atem, die wir aus Yoga lernen, kann uns helfen, ein inneres Gleichgewicht zu erreichen.

Häufige Aktivitäten lehren uns Disziplin und Selbstbeherrschung, einschließlich Essen und anderer schädlicher Dinge, die wir essen. Ayurveda und Yoga beeinträchtigen in keiner Weise die konventionelle Behandlung verschiedener Krankheiten. Im Gegenteil – sie können zusammen verwendet werden und liefern sogar noch bessere Ergebnisse.

WIE DIESER ARTIKEL? TEILE MIT DEINEN FREUNDEN!
← Lesen Sie auch diese Artikel →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

столчета за коластолчета за кола

© 2014-2020 Lucky Bansko – hotel of Bansko for 2015. All rights reserved.