• En
  • BG
  • Ru
  • De
  • Fr

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen
Главоболие

Es gibt viele Krankheiten, die Kopfschmerzen verursachen können. Aus Sicht der modernen Medizin sind eine Reihe von Krankheiten bekannt, die mit Symptomen von Kopfschmerzen einhergehen können.

 

Migränekopfschmerz ist eine chronische neurologische Erkrankung. Es betrifft ungefähr 12 – 14 Prozent der Menschen auf der Welt – oder ungefähr eine Milliarde Menschen und äußert sich im Allgemeinen in periodischen Ausbrüchen schwerer Kopfschmerzen, die ähnlich wie Wellen unterschiedlicher Intensität auftreten.

 

Viele Menschen, die von Migräne betroffen sind, bekommen mindestens einmal im Monat starke Kopfschmerzen. Manchmal ist das Gefühl so qualvoll, dass es zu unangenehmen Nebenwirkungen wie Übelkeit, Überempfindlichkeit gegen äußere Reize wie führen kann. Ton und Licht. Eine weitere Ursache für extrem starke Schmerzen im Schädelbereich ist  Trigeminusneuralgie.

 

In den meisten Fällen sind Beschwerden und Schmerzen hauptsächlich im Bereich des Gesichts im oberen, mittleren und unteren Teil zu spüren, je nachdem, welcher bestimmte Bereich des Nervs betroffen ist. Die Medizin kennt auch Kopfschmerzen, die durch Verspannungen und Entzündungen in den Nebenhöhlen verursacht werden.

Kopfschmerzen

 

Ende des letzten Jahrhunderts erschienen Triptane auf dem Weltpharmamarkt. Dies sind Medikamente, die mit den Serotoninrezeptoren interagieren, die wir haben.

 

Auf diese Weise wird die Wirkung einer Verringerung der Entzündung durch Verengung der Blutgefäße gesucht. Bei einigen Tryptanen haben sie eine gute Wirkung auf schmerzhafte Anfälle, aber selbst in diesen Fällen hat dieses Arzneimittel zahlreiche Nebenwirkungen, die sogar Übelkeit einschließen können. Übe ein Symptom einer Migräne, das wir durch Tryptane zu überwinden versuchten.

 

Ihre Wirkung macht sie sogar gefährlich für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder anderen Risikofaktoren im Zusammenhang mit Blutgefäßen. Deshalb zielt die moderne Medizin in der westlichen Welt darauf ab, Migränemedikamente durch zu verbessern machen sie effizienter und patientenfreundlicher.

 

Ayurveda ist seit langem bekannt, wie Kopfschmerzen und Migräne behandelt werden können

 

Darüber hinaus sind alle Methoden und Substanzen, die in den alten indischen Lehren verwendet werden, völlig harmlos und erzeugen keine unangenehmen und unerwünschten Wirkungen. Indische Ayurveda-Spezialisten verschreiben je nach Indikation in verschiedenen Aspekten unterschiedliche Behandlungen. Von großer Bedeutung ist die Schwere und Dauer der Krankheit.

 

Aromatherapie kann auch als sehr gute Begleittherapie eingesetzt werden.  Um jedoch die richtigen Ergebnisse zu erzielen und keine unangenehmen Reaktionen oder sogar Umkehrwirkungen zu verursachen, ist es sehr wichtig, die Öle, die wir verwenden, gut auszuwählen. Wenn Ihre Kopfschmerzen nicht  extrem anhalten, auch ohne andere Maßnahmen zu ergreifen, können nur die entspannenden Eigenschaften von Sandelholz sie recht gut beeinflussen.

Kopfschmerzen

 

Für tiefgreifendere Fälle ist natürlich eine komplexere Therapie  erforderlich, die sehr oft eine vollständige Änderung des Lebensstils des Patienten erforderlich macht. Wenn die Kopfschmerzen mit Mangel an ausreichend Schlaf und Ruhe zusammenhängen, müssen nach diesem Absatz unbedingt Maßnahmen ergriffen werden, wobei nach Ansicht ayurvedischer Ärzte eine Wiederholung des Zeitplans von besonderer Bedeutung ist, d. H. Stunden Ruhe und Stunden dynamischer Bewegung fallen an jedem Tag zusammen. Neben Kräutertees ist Massage eines der wirksamsten Mittel gegen Kopfschmerzen.

 

Sie fragen sich vielleicht schon, wie gut die alten Inder Migräne- oder Kopfschmerzprobleme so gut lösen konnten

 

Die Antwort ist eigentlich sehr einfach – denn seit Tausenden von Jahren erforschen sie diese Krankheiten und die Ursachen ihres Auftretens. Daher wird ein hoher Verbrauch an Wasser und nützlichen Getränken wie Tee, Fruchtsäften usw. dringend empfohlen. In der heutigen dynamischen Welt ist Stress einer der Faktoren, die sich sehr oft als Kopfschmerz herausstellen.

 

Kopfschmerzen

Bei Trigeminusneuralgie kann uns Ayurveda die Therapie anbieten

 

Laut der indischen Medizin ist diese Krankheit mit problematischem Watt-Dosha verbunden, daher müssen wir die Rückkehr zum normalen Gleichgewicht betonen. Eine andere Art von Kopfschmerzen, die auf Energiefluktuationen beruht, ist sinusförmiger Kopfschmerz .

 

Ayurveda kennt viele Kräuter, die sich positiv auf Patienten mit starken akuten oder chronischen Kopfschmerzen auswirken

 

Da sie völlig harmlos sind, können sie sowohl in milden als auch in anhaltenden Langzeitfällen sowie bei älteren Menschen angewendet werden. Ingwer  zum Beispiel, der für seine wunderbaren Anti-Kopfschmerz-Eigenschaften bekannt ist, ist tatsächlich sehr effektiv und bei hohem Blutdruck, was sich doppelt positiv auf unsere Gesundheit auswirken kann.

Steinsalz ist äußerst nützlich für Menschen, die häufig Kopfschmerzen haben. Wenn Sie in der Küche kein Fan davon sind oder aus gesundheitlichen Gründen Jodsalz empfohlen wird, können Sie eine Lampe Himalaya-Steinsalz kaufen.

Wenn Ihnen das Geschäft nicht bekannt ist, müssen Sie darauf achten, dass sich die von Ihnen gekaufte Lampe nicht als Fälschung herausstellt. Eines der Anzeichen, dass Sie erkennen können, dass dies der Fall ist, ist beispielsweise die Farbe der Salzkristalle: Das wahre Himalaya-Salz ist normalerweise dunkler rosa, und gefälschte Lampen haben oft einige weißlicher.

 

Eine andere Möglichkeit zu wissen, dass die Lampe, die Ihnen gefallen hat, echt ist, ist ihr Preis. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Lampe ein „zu gutes Geschäft“ ist, denken Sie noch einmal darüber nach, ob kein Risiko besteht, dass sie versuchen, Sie zu täuschen. Da es sich um eine erschöpfbare Ressource handelt, kann das Himalaya-Steinsalz die Preise nicht unter bestimmten Niveaus halten.

Kopfschmerzen

Wenn Sie finanziell unter Druck stehen oder nicht noch mehr Dinge packen möchten, die Platz beanspruchen, können Sie natürlich an einer winzigen Salzlampe Halt machen. großartig. Aus diesem Grund haben die guten Ayurveda-Zentren bereits spezielle Salzräume für Entspannung, Meditation und Erholung.

 

Unter Kräutern können Brahmi und Zimt auch eine sehr positive Wirkung auf Migräne und andere Schädelschmerzen haben.

WIE DIESER ARTIKEL? TEILE MIT DEINEN FREUNDEN!
← Lesen Sie auch diese Artikel →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

© 2014-2020 Lucky Bansko – hotel of Bansko for 2015. All rights reserved.