PURVAKARMA AND PANCHAKARMA ENTSCHLACKUNG UND ENTGIFTUNG

PURVAKARMA AND PANCHAKARMA ENTSCHLACKUNG UND ENTGIFTUNG

Тайладара терапия

Infolge der bewegungsarmen und ungesunden Lebensweise speichert unser Organismus bestimmte Arten von Toxinen – „Аma“. Das sind Schlacken, die sich allmählich in eine klebrige Substanz umwandeln und die unser Körper nicht allein an die Oberfläche bringen und reinigen kann.

Dank der ayurvedischen Systeme  Purvakarma  und Purvakarma  haben wir die Möglichkeit, unseren Körper von diesen Toxinen zu reinigen.

PURVAKARMA  ist eine Kombination aus äußeren Prozeduren, die zur Bewegung der Zonen mit gespeicherten Toxinen und zur Verschönerung beitragen. Diese Prozeduren helfen dem Körper, sich auf die Therapien zur inneren Entschlackung vorzubereiten.

Ein Teil der Purvakarma Prozeduren besteht aus::

  • Sauna mit Kräutern;
  • Massagen mit Kräuterölen und mit Kräuterpulver;
  • Begießen mit Ölen;
  • Thermische Therapien.

Die Wichtigsten Prozeduren bei Purvakarma sind Einölen mit Kräuteröl und Erwärmen. In den ersten zwei Tagen der Kur werden Purvakarma Therapien ausgeführt, die danach mit Panchakarma Prozeduren zur inneren Entschlackung kombiniert werden.

Panchakarma  ist eine Gesundheitsbehandlung für innere .
Entschlackung des Organismus aus Toxinen, Schwermetallen und freien Radikalen, mittels Kombination zwischen einigen Kuren (purgative und laxative).
Pancha bedeutet „fünf“, und Karma – „Tätigkeit“ oder „Prozess“.
Die fünf Hauptmethoden bei Panchakarma lauten: Erbrechen, Einnahme von Heilöle durch die Nase, Einnahme von Laxativa, Einläufe und Blutreinigung.

Jede einzelne Methode wird bei spezifischen Problemen empfohlen:

  • Erbrechen aus medizinischen Gründen: Dieses Erbrechen wird mit medizinischen Kräutern eingeleitet. Die Methode sorgt für die Entfernung der Kapha Toxine, die in dem Körper und in dem Verdauungstrakt gespeichert sind. Sie wirf Patienten mit stark ausgeprägtem Kapha Dosha Ungleichgewicht verschrieben.
    Die Tagestherapie hat laxative und mobilisierende Wirkung in Bezug auf die Toxine, so dass sie entfernt werden können.
    Empfehlenswert bei: Bronchialasthma, Heuschnupfen, chronischen Allergien, Psoriasis, Vitiligo, erhöhter Magensäureproduktion, chronischer Nasenverstopfung, Adipositas, Ödemen, Hautproblemen, psychologischen Problemen.
  • Abführmittel: die abführende Wirkung wird durch Heilkräuter bewirkt. Die Kur entfernt die Pitta Toxine in der Leber und in der Gallenblase von dem Körper, reinigt komplett den Verdauungstrakt bis zum Dünndarm.
    Empfehlenswert bei: Chronischem Fieber, Asthma, Hautproblemen/Herpes, Querschnittlähmung, Halbseitenlähmung, Gelenkproblemen, Diabetes, Verdauungsstörungen, erhöhte Magensäureproduktion, Vitiligo, Psoriasis, Verstopfung, Kopfschmerzen, Elephantiasis und gynäkologischen Problemen.
  • Einläufe sind die wichtigsten Gesundheitsbehandlungen in Panchakarma.
    Sie reinigen die in dem Kolon gespeicherten Toxine bei allen drei Doshas. Diese Therapie hat verjüngende Wirkung.
    Für diese Therapie wird Öl bzw. Ghee mit Kräuterabkochung gemischt und als Klistier verwendet, um den Kolon zu reinigen und seinen Muskeltonus zu erhöhen. Die Dauer umfasst mehrere Tage – je nach dem Gesundheitszustand des jeweiligen Menschen.
    Empfehlenswert bei: Querschnittlähmung, Halbseitenlähmung, Kolitis, Reizdarmsyndrom, Verdauungsstörungen, Verstopfung, Bandscheibenvorfall und Ischias, Hepatomegalie und Splenomegalie, zervikale Spondylose, Übergewicht, Sexualstörungen, Hämorrhoiden und Sterilität.
  • Die Einleitung von Arzneimitteln durch die Nasenschleimhaut: mittels therapeutischem Kräuteröl reinigt die gespeicherten Kapha Toxine von dem Kopf und von dem Nacken.
    In Abhängigkeit von dem Gesundheitszustand des Patienten wird diese Methode bis 30 Tage lang durchgeführt.
    Empfehlenswert bei: Atembeschwerden, Fazialisparese, Schlaflosigkeit, Sehstörungen und Gedächtnisstörungen, Neuralgie des Nervus Trigeminus, beseitig den überflüssigen Schleim, verstärkte Pigmentierung – besonders im Gesicht, Verbesserung der Stimme, vorzeitiges Auftreten von grauem Haar, Halbseitenlähmung, Kopfschmerzen unterschiedlichen Ursprungs, Schultersteife, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinnes, Migräne, Nasenpolypen, Nackensteifheit, Nasenallergien, Sinusitis, neurologische Störungen.
  • • Die Blutreinigung wird nur in ganz seltenen Fällen empfohlen. Manchmal wird diese Prozedur währen der Haupt-Panchakarma und nur nach Verschreibung des ayurvedischen Arztes durchgeführt.

REINIGUNGSERGEBNISE

  • Die gesunde Person kann ihre Gesundheit aufrechterhalten, und der Kranke kann wieder gesund sein;
  • Ergebnisse aus den Kuren – Ruhe, Gleichgewicht und aktive, normale Funktion des Körpers;
  • Es werden mehr als 50% der Schwermetalle und der Schlacken von dem menschlichen Organismus entfernt;
  • Der Körper wird jünger, fit und funktioniert auf natürlichem Tempo;
  • Der Strom der Prana Enegie verbessert sich, was zu geistigem und seligem Wohlbehagen führt.

Die Anwendung von einzelnen Purvakarma und Panchakarma ist gefährlich und kann eine Verschlechterung und keine Verbesserung der Gesundheit verursachen.

In der Ayurveda Klinik Bansko  werden diese Methoden kontinuierlich, in der festgelegten Reihenfolge und unter Kontrolle des ayurvedischen Arztes und Therapeuten ausgeführt.

Die Ayurveda Methoden Purvakarma und Panchakarma  stellen eine innovative Behandlung im Hinblick auf die westliche Denkweise dar, aufgrund ihrer bewiesenen Ergebnisse zählen diese Methoden zu den erfolgreichen Kuren einer uralten Kultur.

bg_logo
Hier kannst du tun
Ihre Reservierung