• En
  • BG
  • Ru
  • De
  • Fr

Spermabehandlung mit Ayurveda

Spermabehandlung mit Ayurveda

Was bedeutet Spermatorium?

Als medizinischer Begriff bedeutet  Spermatorea abnormales, pathologisches Auslaufen von Samen. Unter normalen Bedingungen wird das Sperma nur durch die Handlung von freigesetzt. Bei Abstinenz, insbesondere bei jungen Männern, tritt außerhalb dieses Aktes während des Schlafes auch ein Samenverlust auf. In pathologischen Fällen nehmen die Probleme zu, sie können jede Nacht auftreten, sogar mehrmals pro Nacht: In schwereren Fällen können sie tagsüber im Wachzustand des Patienten durchgeführt werden.

Zusätzlich zu dieser Art von Sperma wird eine Gruppe von Krankheiten freigesetzt, wenn Sperma  ohne irgendeine Verbindung zur mentalen Erotik  bei jedem Akt des Urins und sogar des Urins verfällt. Die Ursache für diese Form von Sperma muss zum Teil in der mechanischsten Wirkung von Stuhl und Urin liegen, zum Teil in den Reflexen dieser mechanischen Wirkung auf die Genitaldrüsen.

Es gibt Fälle, in denen nach der Bewusstlosigkeit oder dem Urinieren auch eine Flüssigkeit vorhanden ist, die mit ihren Komplikationen in Form einer Entzündung der Prostata usw. einer Gonorrhö ähnelt. Sperma, enthält aber eigentlich kein Sperma. Normalerweise ist diese Flüssigkeit das Geheimnis der Prostata und in solchen Fällen handelt es sich um gefälschte Spermien.

Beide beschriebenen Formen der Spermien werden oft miteinander kombiniert, sie sind das Ergebnis von ungewöhnlichem Sexualleben, deren Wurzel reizende Schwäche im Sexualapparat hat, neuropathischer Speicherung aufgrund erhöhter sexueller Erregung , die zusammen zu sexuellem Übermaß ​​führen. Spermien beeinträchtigen die allgemeine Gesundheit des Schlechten, führen zu einem entmutigenden Gemütszustand und schwächen das Nervensystem weiter, schwächen die Fähigkeit, erotischem Übermaß zu widerstehen, was eine Art magischen Kreislauf erzeugt.

Das Spermium führt zu Gewichtsverlust und in schweren Fällen zur Beendigung der sexuellen Leistungsfähigkeit. Eine angemessene Hygiene, die die allgemeinen Auswirkungen auf das Nervensystem, die Wasseraufbereitung, den Sport und die örtliche Behandlung verstärkt, kann zu günstigen Ergebnissen führen.

Spermatorium und Ayurveda

Ayurveda, das erste kodifizierte medizinische System, definierte männliche Unfruchtbarkeit in unterschiedlichen Zusammenhängen mit unterschiedlichen Worten wie in anhya, kleeba, anapathya. Ebenso sind Retas (Ejakulat), Virya (der Faktor, der den Glaskörper schützt) und Shura (der weiß ist) die Wörter, die für Sperma verwendet werden. Darunter ist retas (ejaculate) der am besten geeignete und am besten geeignete Begriff für Samen. Die Spezialität ist gute Praxis in der Antike.

Ayurveda wird unter acht Fachgebieten praktiziert, nämlich Kayachikitsa (Innere Medizin), Shalia Tantra (Chirurgie), Shakala Tantra (HNO, Ophthalmologie und Oro-Zahnheilkunde), Caumarabristo (Geburtshilfe und Pädiatrie), Graham Chikitsa (Dämonologie / (Toxikologie), gute Chikitsa (Toxikologie), Rasi (Verjüngung) und Vajikarana (Andrologie und Eugenik).

Es ist interessant festzustellen, dass der Andrologie in anderen Fächern die gleiche Bedeutung beigemessen wird und ein eigenes Fachgebiet entwickelt wurde, was in der modernen Medizin bis heute nicht der Fall ist. Im Laufe der Zeit haben wir den größten Teil der ayurvedischen Literatur verloren, einschließlich der vajikarischen Literatur (Andrologie und Eugenik). Derzeit ist die einleitende Beschreibung in verschiedenen Ayurveda-Klassikern (Charaka Samtha, Sushruta Samhita, Ashtanga Sangraha  usw.) die einzige Quelle für die Praxis der Andrologie durch Ayurveda.

Ayurveda beschreibt nur sieben Dhatus, nämlich Rasadhatu, Rakthadhatu, Masadhatu, Medodhatu, Astididra, Majjadhatu und Shukradhatu. Viele Gewebe scheinen unter einem Dhatu zusammengefasst zu sein. Möglicherweise ist der Ursprung der Stammzellen sowie die Reaktion des Gewebes auf die Behandlung der Grund für die Gruppierung. Shukradhatu (Fortpflanzungsgewebe) -Ayurveda hat seinen weiten Anwendungsbereich geklärt und umfasst nicht nur Hoden- und Eierstockgewebe, sondern auch im Körper vorhandene Stammzellen mit der Fähigkeit, sich zu erneuern und aufzufüllen. Im Zusammenhang mit männlicher Unfruchtbarkeit bezieht sich der Begriff Shukradhatu jedoch auf Hodengewebe. Die  ayurvedische Literatur  enthält eine anschauliche Beschreibung der Entstehung, Merkmale und Funktionen normaler  Shura / Retas, der Ätiopathogenese sowie der Studienfaktoren und verschiedener ungewöhnlicher klinischer Zustände, einschließlich Diagnose und Behandlung.

Nach den Beschreibungen des Ayurveda sind die charakteristischen Merkmale der fruchtbaren Shura / Retas Dravata (Flüssigkeit), Bahalam (dick), Guru (schwer), Madhura (süß), Snyagha (geruchlos), Aviam (was auch immer) zersetzter Geruch), Picchila (viskos), Prostranchakha ((Konsistenz zwischen Sesamöl und Honig).

Pathologische Zustände des Samens nach Ayurveda

Ayurveda beschreibt auch die verschiedenen pathologischen Zustände des Samens, seine Eigenschaften und deren Management. Fast alle Ayurveda-Autoren beschreiben acht pathologische Zustände von Retas (Spermien), unterscheiden sich jedoch in der Nomenklatur oder den Zuständen. Dies ist die Liste der generalisierten pathologischen  Zustände von Retas (Spermien):

  • Phenyl (geschäumt)
  • Tanu (dünn)
  • Ruksh (trocken)
  • Brennerei (Farbe)
  • ATI-Picchila (hyperviskos)
  • Putipuya (Pyspermie)
  • Anyadhatusamsrista (bezogen auf Gewebekomponenten)
  • Kunapagandhi (Geruch nach Leiche)
  • Avasadi (Sedimentation)
  • Grant (Nicht-Liquidation)
  • Kshina (geringe Lautstärke)
  • Sannipa (riecht nach Urin / Stuhl).

 

Spermabehandlung mit Ayurveda

Nach der Untersuchung und Diagnose der verschiedenen pathologischen Zustände von  Retina / Shura  nennt  Ayurveda auch eine Managementlinie, die für jeden klinischen Zustand spezifisch ist.

Vataja Shukradusti sollte von Basti (Transrektalmedikation) behandelt werden

Pittaya Shukrasti von Brahma rasyana, Hiavanasha, Amalaki rasyana, Haritakiyadi rasyana usw., Formen und Medikamente wie Amalaki (Fitlantus emblika Linn.), Haritaki (dh.), Drasha (Vit. Vetivery zitsanidi). Ann.), Kandana (Santalum), Mudaparni (Vigna trilobbata [Linn.]), Kapikakchu (Mucuna rod Huk.), Madahuwadi (Glycerosis of Glare Lin.), Otari (Vriyza) und Ikshu.

Kaphaja Shukrasti sollte mit Medikamenten wie Pippali (Piper Longham Lin), Amiya (Spondias pinna (Linn. F.) Kurz.), Loja (Eisen), Triphala: Amalaki (P. Emblika Linn.), Haritaki (Vol. Zwiebel Retz.), Vibhitaki („alalia blerk Rockb“); und Bhallataki (Semakarpus anacardia Lin.)

Samsrustas Anata ist eine unspezifische Bedingung und wird daher als teilnehmender Dhatu behandelt, indem entsprechende Prinzipien angewendet werden.

Kunapagandhi sollte durch Auftragen von Ghrita (geschmolzenes Öl), hergestellt von Dhataki pushpa (Woodfordia-Fruchtblüten [Linn] Kurz), Khadira (Akazien-Catechu), Dadima (punisches Granatum), Arjuna (alalia Arjuna), behandelt werden. oder geschmolzenes Öl, hergestellt von Salasaradi Ghana: (Sala Sarah (Shreya Robusta Gaertn.), Ajakarna (Vateria Indica Linn.), Khadira (Acacia Katech Wild.), Kaara (Ham.), Kalaskanha (Dispiros melanoxone Rockb.) , Kramuka [Konoa Katechu Lynn.], Bhurja [Betala Sushi d. Don.], Meshashringa („Dolirin Fala“), „Gymnastic Palace“, „Tinisha“ („Ougeinia dalbergioides“ Benth.), „Kendana“ (S. ), Kukuandana (Sialpini i Sapan Lin.), Shimshasha (Dalbergia sis Rockb.), Shirisha (Albizia Levert Bent.), Asana (Pterokarnap marsum Rockb.), zwei (Anjisa Latofolia Wall.), Arjuna (t. Arjuna W. und a.) , Tala (Borassus flabellifer Linn.), Shaka (Techtona Granny Linn. E.), Naktamala (Pongamia pinata (Linn.) Merr.), Putika (Holoptelea integrifolia Planch.), Ashwakarna (Dicholophilosis alez Rockb.), Agaru (Aquila) Rockbird Agalacha.), Kaliyaka)

Baba / Awasadi kann mit geschmolzener Butter von  Shati gefahren werden. Ex. Smith oder Palasha  kshara (das aus Butea monosperma hergestellte Alkali). Putipuya  kann mit geschmolzenem Öl behandelt werden, das mit Paruhakadi Ghana oder Watadi Ghana behandelt wurde.

WIE DIESER ARTIKEL? TEILE MIT DEINEN FREUNDEN!
← Lesen Sie auch diese Artikel →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

© 2014-2020 Lucky Bansko – hotel of Bansko for 2015. All rights reserved.