• En
  • BG
  • Ru
  • De
  • Fr

Traditionelle ayurvedische Gerichte aus Indien

Traditionelle ayurvedische Gerichte aus Indien
Традиционните аюрведа ястия от Индия

Ayurveda ist die ganzheitliche Wissenschaft der Heiler des alten Indien. Seit Tausenden von Jahren bekannt, drückt es sich nicht nur in der Behandlung, sondern auch in der aktiven Vorbeugung aller Krankheiten aus. Dies geschieht hauptsächlich durch die Optimierung unserer Speisekarte.

Essen ist schließlich unsere Hauptquelle des Lebens. Gleichzeitig gelangen dadurch die Substanzen, die es zerstören (ama), in unseren Körper.

Nach altindischem Wissen hat jeder sein eigenes individuelles fragiles Gleichgewicht und alle Krankheiten werden durch seine Verletzung verursacht. Deshalb ist ihre Behandlung immer mit der Einhaltung einer günstigen Ernährung verbunden.

Aber Ayurveda ist keine Sammlung von Diäten – im Gegenteil, es ist eine Möglichkeit, das Essen ohne Sorgen zu genießen. Aus diesen Gründen gewinnt es auch im Westen Anhänger.

Traditionelle ayurvedische Gerichte aus Indien

Echte virtuose indische Köche wissen, wie man Essen im Einklang mit allen Regeln des Ayurveda zubereitet. Die meisten Rezepte sind jedoch so einfach, dass wir versuchen können, sie zu Hause zuzubereiten. Sehen Sie, wie Sie einige dieser wunderbaren Gerichte zu Ihrer Ernährung hinzufügen können.

Wie viele andere Dinge muss auch das Essen in der ayurvedischen Küche ernst genommen werden. Gleichgewicht ist wichtig, deshalb sollten wir es nicht mit den Lebensmitteln übertreiben, die für uns schädlich sind. Und wer sie sind, hängt von unserer individuellen Verfassung ab. Laut Ayurveda wird dies durch die dominierende Lebensenergie in unserem Land bestimmt – Kapha (Kapha), Pita oder Vata.

Informieren Sie sich vor der Auswahl Ihres Tagesmenüs über Ihre eigene Natur.

Traditionelle ayurvedische Gerichte aus Indien

Das Verständnis der verschiedenen Lebensmittel im Ayurveda ist komplex. Sie werden durch ihre verschiedenen Eigenschaften wie Geschmack (in Sanskrit „Rasse“), Nachgeschmack nach dem Mahlen (Vipaka) und Wirkung (Vira) bestimmt. Der Geschmack wiederum ist eine Kombination verschiedener Elemente (Wasser, Feuer, Erde, Luft). Deshalb interagieren sie auf besondere Weise mit uns, weil wir aus bestimmten Elementen bestehen.

Zum Beispiel haben für Kafa Dosha würzige, adstringierende, bittere Lebensmittel eine ausgleichende Wirkung, während für Watte saure, süße, ausgesprochen salzige Dinge empfohlen werden. Pita Dosha konsumiert süße, bittere und adstringierende Produkte Auch die Serviertemperatur ist wichtig!

Die Wirkung von Lebensmitteln muss bekannt sein, damit wir die für uns am besten geeignete auswählen können. Wir sollten nicht einmal die hochwertigsten Dinge essen, wenn sie nicht eine gute Wahl für unseren Körper, das Klima des Ortes, an dem wir leben usw. sind. Wir teilen Ihnen einige unserer Tipps für eine gesunde Ernährung im Einklang mit den Vorschriften des Ayurveda mit .

 

Für Ayurveda typische Lebensmittel

Aufgrund des tropischen Klimas des Landes hatten Inder natürlich Zugang zu exotischen Produkten, von denen wir vielleicht nur geträumt haben, in unserem Garten wachsen zu können. Dank der Entwicklung des globalen Marktes können wir jetzt erhalten Gesegnete Früchte, Gemüse, Getreide und andere Produkte aus Indien.

  • Im Gegensatz zu dem, was Sie in prima vista denken, verbietet Ayurveda keine fetthaltigen Lebensmittel. Im Gegenteil – sie müssen auch in den notwendigen Mengen vorhanden sein, um gesund zu sein. Ghee ist eines der Hauptnahrungsmittel für Menschen, die Ayurveda praktizieren. Mit anderen Worten, es ist raffiniertes Öl. Es ist um ein Vielfaches nützlicher als gewöhnliches Öl und kann zur Herstellung von Dutzenden von Delikatessen verwendet werden.

Ghee wirkt beruhigend auf alle Doshas, ​​wenn wir es nicht übertreiben. Wenn wir leicht gereizten Kaffee Dosha haben, müssen wir besonders vorsichtig damit sein. Falls erforderlich, ersetzen Sie es durch pflanzliche Produkte.

  • Milchprodukte – wir sind es gewohnt, jeden Tag Milchprodukte zu konsumieren. Im Ayurveda ist dies jedoch nicht der Fall. Menschen, die zum Beispiel dazu neigen, den Kaffee-Dosha-Spiegel zu erhöhen, sollten dies nicht übertreiben und manchmal die Einnahme ganz vermeiden. Für die meisten Menschen mit ausgeprägter Vata- oder Pita-Dosha-Kuhmilch kann dies sehr nützlich sein.

Ayurveda hat verschiedene Methoden entwickelt, die uns bei der Entscheidung helfen können, ob es angemessen ist, Milch und ihre Derivate zu essen. In Indien gibt es eine besondere Regel – abends keinen Joghurt zu konsumieren. Dies liegt hauptsächlich daran, dass es ziemlich fettig ist. Um die positiven Eigenschaften von Joghurt zu verbessern, werden veredelnde Zutaten wie Ghee, Honig und andere hinzugefügt.

  • Fleisch – In Indien ist der Anteil der Vegetarier traditionell viel höher als in anderen Ländern. Wenn Fleisch verzehrt wird, empfiehlt Ayurveda normalerweise, es mit dem geeigneten Gegenmittel zu neutralisieren. Zu diesem Zweck kann beispielsweise scharfer roter Pfeffer verwendet werden.
  • Eier – sie gelten auch nicht als völlig harmlos. Gewürze wie Kurkuma, Koriander und Zwiebeln können als Gegenmittel gegen * Eier im Ayurveda verwendet werden. Klingt nach einem extrem leckeren Omelett, oder?
  • Honig – die Weisheit des Ayurveda hat die wunderbaren Eigenschaften von Honig seit Jahrhunderten gesehen. Es wird in einer Reihe von Gerichten, Desserts sowie Medikamenten, kosmetischen Lippenstiften und anderen verwendet. Honig ist eine reichhaltige Energiequelle und hat eine gute Wirkung auf alle Doshas. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, ihn in Maßen zu essen.
  • Knoblauch – wie in unserer Volksmedizin und Ayurveda-Tradition hat einen Sockel Knoblauch aufgesetzt. Und es gibt Grund dazu – er stärkt die Immunität und unterdrückt Im Ayurveda wird er auch verwendet Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

 

Hauptgang

  • Kitchari (auch Kitchadi und Kitchdi genannt) – wörtlich übersetzt bedeutet es „Mischung“. Es wird aus mindestens zwei, manchmal drei Arten von Bohnen oder Reis Gemüse wird hinzugefügt.
  • Die Kombination kann zum Beispiel zwischen Mungobohnen und einem anderen Getreide wie Reis Linsen können ebenfalls verwendet werden. Es wird traditionell mit einer Mischung aus indischen Gewürzen wie Kreuzkümmel, Chili, langem Pfeffer, Kurkuma, Koriander usw. gewürzt. Kitchari ist ein geeignetes Lebensmittel, wenn wir entgiften möchten.

Traditionelle ayurvedische Gerichte aus Indien

  • Mung dal – Dal in Indische Küche ist eine Suppe, die aus jedem Müsli hergestellt werden kann, für das kein Einweichen erforderlich ist. Dahl kann aus Linsen, Kichererbsen hergestellt werden. Der berühmte Mung Dal wird aus dem gleichnamigen Bohnenmung hergestellt. Obwohl es zur Familie der Hülsenfrüchte gehört, ist diese Ernte im Magen deutlich leichter.

Beachtung! Menschen mit einem vorherrschenden Vata-Dosha, das zu Ungleichgewichten neigt, sollten es vermeiden, Lebensmittel wie Bohnen sowie Kartoffeln zu essen.

  • Rote Linsen – es hat bereits viele Fans in unserem Land gewonnen, da es viel schneller zubereitet wird als braun, das traditionell in unserem Land angebaut wird. Denken Sie daran, dass der Unterschied zwischen bulgarischen und indischen Rezepten für Linsen hauptsächlich in den von uns verwendeten Gewürzen liegt.

Interessanterweise geben indische Köche manchmal Zimt in die Linsen. Dies macht es noch nützlicher, insbesondere für Menschen mit einem ausgeprägten Kafa-Dosha. Authentische ayurvedische Gewürze  sind schwer zu finden, aber das Interesse an ihnen wächst. Gut zubereitete rote Linsen (Dal, Eintopf oder Püree) können auch zur Entgiftung verwendet werden.

Traditionelle ayurvedische Gerichte aus Indien

  • Kichererbsen – ein weiteres Getreide, das im Ayurveda verehrt wird. Er verdaute nicht so schnell wie Mungobohnen oder rote Linsen. Zweifellos werden jedoch einige der göttlich harmlosesten Lebensmittel, die wir kennen, von ihm hergestellt. Aus Kichererbsen können wir zum Beispiel köstliche fleischlose Fleischbällchen zubereiten.

Je nachdem, ob es für Ihre persönliche Konstitution gut ist, Milchprodukte zu konsumieren, können Sie diese mit ein wenig Sauce oder nur Zitrone für Frische garnieren. Wenn Sie ein Fan von Hummus sind, bereiten Sie sie mit einer Mischung aus ayurvedischen Gewürzen zu und genießen Sie den Duft und reicher Geschmack. Sie können es mit Scheiben rotem Pfeffer garnieren.

Ayurveda-Gerichte haben einen wunderbaren Effekt auf die Verdauung. Sie belasten nicht den Darmtrakt oder das Ausscheidungssystem, akkumulieren im Gegenteil keine Toxine – sie helfen uns, sie loszuwerden.

 

Nachspeisen

Zuerst sind die meisten Menschen überrascht, dass es im Ayurveda sogar so viele Rezepte für süße Dinge gibt. Natürlich gibt es! Die richtige Ernährung enthält jedoch nicht nur salzige Lebensmittel.

Andernfalls beginnt unser Körper zu verhungern und wird gehemmt. Der einfachste Weg, um einen Jojo-Effekt zu erzielen, besteht darin, mit Diät-Fanatismus über Bord zu gehen.

Menschen, die nach der Klassifikation der menschlichen Energien im Ayurveda ein vorherrschendes Vata-Dosha haben, haben ein besonderes Bedürfnis nach Süßigkeiten.

Hier einige Beispiele für wunderbare Süßigkeiten aus der ayurvedischen Küche:

  • Mung dal halva – wer hätte gedacht, dass ein Bohnen-Dessert zubereitet werden könnte!
  • Kandierter getrockneter Ingwer mit Zimt
  • Reispudding
  • Früchte – Beachten Sie jedoch, dass Bananen und Birnen das Kaffeedosha erhöhen und das Essen von Melonen und Wassermelonen zu Wassereinlagerungen im Körper führt.
  • Trockenfrüchte – obwohl sie wie eine großartige natürliche Alternative zu künstlichen Süßigkeiten klingen, ist es eine gute Idee, Trockenfrüchte zu vermeiden, wenn Sie mit einem Überschuss an Vata-Dosha kämpfen.

Traditionelle ayurvedische Gerichte aus Indien

Getränke und Wundertränke

  • Mandelmilch, gewürzt mit etwas Kardamom und ein paar Safransträngen, hilft Ihnen, besser zu schlafen.
  • Kaffee genießt im Ayurveda nicht viel Respekt. Zusammen mit alkoholischen Getränken gilt er als übermäßiges Stimulans, das uns erschöpft. Um die negativen Auswirkungen zu neutralisieren, können wir unserer Morgenschale etwas geriebene Muskatnuss hinzufügen.
  • Auf der anderen Seite gibt es eine große Auswahl an Ayurveda-Tees, aus denen wir die von uns beliebtesten auswählen können.

Ayurveda verbietet die Einnahme von unangemessenen Lebensmitteln und erkennt als solche jene Produkte an, die wir selbst nicht mögen und nicht essen wollen. Denken Sie daran, dass die falschen Lebensmittel dazu neigen, sich im Körper anzusammeln und Verstopfungen zu verursachen.

Je mehr Sie sich bewegen und trainieren, desto sicherer können Sie die Vielfalt aller Lebensmittel akzeptieren, unabhängig von den Besonderheiten Ihrer Energiekonstitution, natürlich – in Maßen.

WIE DIESER ARTIKEL? TEILE MIT DEINEN FREUNDEN!
← Lesen Sie auch diese Artikel →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

пелени за бебепелени за бебе

© 2014-2020 Lucky Bansko – hotel of Bansko for 2015. All rights reserved.