• En
  • Ru
  • De
  • Fr

Warum schmerzen unsere Gelenke im Herbst und Winter?

Warum schmerzen unsere Gelenke im Herbst und Winter?
Pourquoi nos articulations font-elles mal en automne et en hiver?

Schmerzen und Steifheit sind häufig mit Wetteränderungen verbunden, insbesondere mit fallenden Temperaturen im Winter. Es ist unklar, warum manche Menschen auf Wetteränderungen reagieren und andere nicht. Es gibt jedoch einige Schritte, die Sie unternehmen können, um sich wohler zu fühlen und Ihr Risiko bei kaltem Wetter zu verringern.

In der indischen Kultur wird der Winter als Vata Dosha (trocken und kalt) charakterisiert und wirkt sich nachteilig auf die Gelenke aus. Mit zunehmendem Alter treten Probleme wie rheumatoide Arthritis, Arthrose, Gicht, idiopathische Arthritis oder Spondylitis ankylosans häufig auf und der Winter verursacht starke Schmerzen.

Heute werden wir darüber sprechen, ob die Gelenkschmerzen im Herbst und Winter zufällig oder aus anderen Gründen auftreten und ob wir die schmerzenden Gelenke durch Alternativmedizin Ayurveda heilen können.

Warum schmerzen unsere Gelenke im Herbst und Winter?

Was sind die Gelenke?

Gelenke sind die Verbindungen zwischen den Knochen im Körper, die das Skelettsystem als Ganzes verbinden. Sie sind so konzipiert, dass sie verschiedene Arten von Bewegungen ermöglichen. Einige Gelenke wie Knie, Ellbogen und Schulter sind selbstschmierend, nahezu reibungsfrei und halten der Kompression stand und halten schwere Lasten aufrecht, während sie sanfte und präzise Bewegungen ausführen.

Die Verbindung zwischen Zahn und Kieferknochen wird auch als Gelenk bezeichnet und als faseriges Gelenk bezeichnet, das als Gomphose bezeichnet wird. Die Verbindungen werden sowohl strukturell als auch funktionell klassifiziert.

Und was ist die alternative Methode der Ayurveda-Behandlung?

Ayurveda bedeutet „Kenntnis des Lebensstils“ oder „Wissenschaft der Langlebigkeit“. In Sanskrit bedeutet „Ayur“ „Leben“ oder „Lebensweise“ und „Veda“ bedeutet „Wissen“.

Ayurveda-Medizin verwendet:

  • Diät
  • Entgiftungs- und Reinigungstechniken
  • Arzneimittel auf Basis von Kräutern und Mineralien
  • Yoga
  • Atemübungen
  • Meditation
  • Massagetherapie als Methoden zur ganzheitlichen Behandlung.

Ayurveda ist in Indien weit verbreitet, gewinnt aber auch heute noch neue Anhänger im Westen. Es behandelt die ganze Person, nicht nur die Gesundheitsprobleme des Patienten.

Warum schmerzen unsere Gelenke im Herbst und Winter?

Arten von Energien und Diagnostik in der Ayurveda-Behandlung

 

Im Ayurveda gibt es drei Haupttypen von Energien, die im menschlichen Körper fließen:

  • Watte – Durchblutung, Herzschlag und Atemwege des Körpers.
  • Pita – der Stoffwechsel des menschlichen Körpers.
  • Kaffee – das Immunsystem und die Entwicklung des menschlichen Körpers.

Es gibt acht Hauptmethoden zur Diagnose von Ayurveda:

  • Nadi – dient zur Diagnose des Pulses.
  • Mootra – zur Diagnose von Urin.
  • Klein – zur Diagnose von Stuhl.
  • Lebendig – dient zur Diagnose der Zunge.
  • Shabda – dient zur Diagnose von Sprache.
  • Sparsha – zur Diagnose von Berührungen.
  • Drucken – dient zur Diagnose des Sehvermögens.
  • Aakruti – dient zur Diagnose des Aussehens.

Warum verursacht die Erkältung Schmerzen und Steifheit?

Es gibt keine einzige Erklärung dafür, warum fallende Temperaturen die Gelenke beeinflussen. Eine Theorie betrifft den Abfall des Luftdrucks, der dazu führt, dass sich Sehnen, Muskeln und umliegende Gewebe erweitern. Aufgrund des begrenzten Platzes im Körper kann dies zu Schmerzen führen, insbesondere in den von Arthritis betroffenen Gelenken.

Sind manche Menschen anfälliger als andere?

Jeder Körper reagiert auf Schwankungen des Luftdrucks, aber Menschen mit Arthritis und Menschen mit chronischen Schmerzen sind anfälliger für Beschwerden. Schlechtes Wetter kann auch die Stimmung der Menschen beeinflussen. Wenn Sie traurig oder depressiv sind, kann die Wahrnehmung von Schmerzen erhöht sein.

Warum schmerzen unsere Gelenke im Herbst und Winter?

Symptome:

  1. Starker Schmerz. Das Hauptsymptom sind starke Schmerzen in den betroffenen Gelenken. Das Gewebe in und um die Gelenke entzündet sich und die Bewegung des Gelenks ist äußerst schmerzhaft. Wenn wir fortfahren, kann unbehandelte Arthritis zu einer dauerhaften Deformität der betroffenen Gelenke führen.
  2. Mildes Fieber. Starke Schmerzen und Steifheit in den betroffenen Bereichen, insbesondere Steifheit und Schmerzen (dh Finger, Handgelenke, Ellbogen, Knie, Knöchel) am Morgen. Druckschmerz und Steifheit in den Gelenken.

Hauptgründe:

  • Körperliches Trauma
  • Virale Belastung
  • Luxation
  • Alte Gelenkverletzung
  • Infektionen – Viele Infektionen verursachen Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen
  • Virusinfektion
  • Kalt
  • Grippe
  • Bakterielle Infektion
  • Unsachgemäße Ernährung und Lebensweise

Warum schmerzen unsere Gelenke im Herbst und Winter?

Wann sollten Sie einen Arzt konsultieren?

Wenn Sie ungewöhnliche oder neue Gelenksymptome haben – wie ständige Schwellung, Rötung, Schwierigkeiten beim Drücken oder Verwenden des Gelenks – ist es eine gute Idee, mit Ihrem Arzt zu sprechen. Wenn Sie anhaltende oder starke Schmerzen haben, die schwächend werden, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Reduzieren Sie das Risiko von Gelenkschmerzen

  • Entlasten Sie den Schock des kalten Wetters auf Ihrem Körper, indem Sie sich in Schichten anziehen, um warm zu bleiben.
  • Bauen Sie durch Training Muskel- und Knochenstärke auf. Dies reduziert den Druck auf Ihre Gelenke, so dass diese weniger anfällig für Verletzungen sind.
  • Halten Sie ein gesundes Gewicht aufrecht, um die Gelenke, insbesondere die Knie, zu entlasten.
  • Vermeiden Sie eine übermäßige Belastung der Gelenke während der täglichen Aktivitäten.
  • Bringen Sie Heizkissen an schmerzhafte Stellen. Die Hitze hilft, Ihre Muskeln zu entspannen.
  • Steh auf, mach einen Spaziergang und sei drinnen und draußen aktiv. Dehnen Sie sich, bevor Sie nach draußen gehen, um steife Gelenke zu lösen. Erhöhte Aktivität im Winter hält Ihre Muskeln und Gelenke gesund.
  • Schlafen Sie nachts gut, essen Sie gesund und behalten Sie eine positive Einstellung bei.

Kaffee für Gelenke

Sleshaka Kafa (Synovialflüssigkeit) befindet sich zwischen den Knochengelenken und unterstützt die reibungslose Bewegung der Gliedmaßen. Kaffee ist verantwortlich für die Aufrechterhaltung von Geweben, Körperflüssigkeiten, Schmierung, Flexibilität und Festigkeit im Körper. Sie sind wichtig für das reibungslose Funktionieren der Gelenke und daher ist es wichtig, mehr Lebensmittel aufzunehmen, um Kapha auszugleichen, insbesondere im Winter.

Okra, Sprossen, Kürbiskerne, Spinat und schwarze Bohnen helfen, Sleshka Kafa im Körper wiederherzustellen und die schmerzlose Bewegung der Gelenke zu erleichtern.

Warum schmerzen unsere Gelenke im Herbst und Winter?

Warme Ayurveda-Massage von Potali

Ayurveda-Massagen mit warmen Pfoten sind nützlich, um die Muskel- und Gelenkentspannung zu fördern. Die Pfote, im Ayurveda als Potalis bekannt, kann zu Hause hergestellt und bei gefrorenen Schultern, Spondylitis-Schmerzen, Arthritis und allen Arten von Gelenk- und Muskelschmerzen angewendet werden.

Wie bereite ich eine hausgemachte Pfote vor?

In sauberem Musselin oder Baumwolltuch verpacken:

  • 1 Tasse Reispulver
  • 3 Esslöffel geriebener frischer Ingwer
  • 1 Teelöffel Kardamompulver
  • 1 Teelöffel Nelkenpulver
  • 1 Teelöffel Steinsalz.

Binde es in eine Tasche. Nehmen Sie ein Glas Sesamöl und erhitzen Sie es vorsichtig in einer Pfanne. Tauchen Sie den Beutel in warmes Öl. Überprüfen Sie die Hitze der Gelenke und tragen Sie sie sanft auf die Gelenke auf. ​​Dies entspannt die Muskeln um das Gelenk, fördert die Durchblutung und sorgt für eine unglaubliche Schmerzlinderung.

Yoga zur Linderung von Schmerzen, Flexibilität und Kraft

Es ist bekannt, dass Marjariasana (Katzenhaltung), Balasana (Kinderhaltung) und Gomukhasana (Kuhhaltung) die Gelenke flexibel halten. Diese Asanas sollten jedoch nicht durchgeführt werden, wenn Sie Schmerzen haben. Das regelmäßige Ausführen dieser Yoga-Asanas verleiht den Gelenken Flexibilität und Geschmeidigkeit und stärkt die Gelenkmuskeln.

Warum schmerzen unsere Gelenke im Herbst und Winter?

Bockshornklee (Methi):

Bockshornklee ist ein hochwertiges Antioxidans mit entzündungshemmenden Eigenschaften, was es zu einer bevorzugten Wahl für die Behandlung von Gelenkschmerzen macht.

  • Wie benutzt man:

Schlucken Sie einen Teelöffel Bockshornkleepulver gemischt mit Honig und trinken Sie ein Glas lauwarmes Wasser dazu. Schlucken Sie nicht die gesamte Flüssigkeit auf einmal aus dem Glas! Nimm langsame Schlucke. Sie werden bald einen Unterschied in der Schwere der Schmerzen bemerken, die Sie erleben.

Diät

  • Gelenke sind bei gleicher gesunder Ernährung wie Herz und Gehirn bei guter Gesundheit mit frischem Obst, Gemüse, Nüssen, Samen, Vollkornprodukten und fettigem Fisch, die helfen, Entzündungen zu reduzieren und sie gesund zu halten.
  • Obst und Gemüse sind die Hauptnahrungsquelle für Vitamin C, das für die Kollagensynthese im Knorpel sowie für seine entzündungshemmenden antioxidativen Wirkungen erforderlich ist.
  • Sellerie und bittere Kürbiskerne sind sehr nützlich.
  • Es ist auch wichtig, genügend Flüssigkeiten und insbesondere Wasser zu trinken, um die Gelenkhydratation aufrechtzuerhalten.
WIE DIESER ARTIKEL? TEILE MIT DEINEN FREUNDEN!
← Lesen Sie auch diese Artikel →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

пелени за бебепелени за бебе

© 2014-2020 Lucky Bansko – hotel of Bansko for 2015. All rights reserved.